Freitag, 9. Dezember 2016

Strickfilz

Ein Winterumhängetäschchen musste flugs gestrickt werden.......

Strickfilz habe ich eigentlich immer zu Hause
 und so war das an einem Nachmittag gestrickt.




Kurz um 100 Maschen angeschlagen,
 mit Nadeln Nr. 8 zur Runde geschlossen und losgestrickt.
Wegen der Höhe, da nahm ich mal an, dass es etwa ⅓ eingehen würde.
Dann kettete ich die Hälfte der Maschen ab 
und strickte mit den restlichen Maschen die Verschlussklappe.
Ich verkürzte die Reihen um 2 Maschenin jeder 2. Reihe.


Jetzt wollt ihr sicher noch wissen,
wie die Verziehrung drauf kommt!

Beliebig Luftmaschen häkeln
und sie in gewünschter Form mit einer Wollnähnadel drauf nähen.

Der Henkel ist aus 3 Luftmaschenschnüren, 
die dann zu einem Zopf geflochten wurden.
Erst dann alles zusammen in der Wama filzen.
Später, wenn sie trocken ist, die Henkel annähen.

Das ich das Muster schon früher geliebt habe, seht ihr hier


Passt doch!

Grüessli

PIA

Montag, 5. Dezember 2016

Troschtbärli

Über dieses " Merci" haben wir uns sehr gefreut!

Zu Danken ist auch den Frauen, die sich um alles so toll kümmern.
Das ist eine sehr grosse Arbeit.




Dank der Freiwilligenarbeit konnten dieses Jahr über

5'000 Tröschterli's 
verteilt werden,
da ist so manch unermüdliches Strick-und Nähherz mit dabei!




Auch eine schöne Idee


Ein einfaches Muster, weltweit in friedvollen Gedanken stricken!


Grüessli

 Pia


Donnerstag, 1. Dezember 2016

Jahreswetterdecke 2016, Endspurt...und dann ?


Mit nun noch 65 Maschen starten wir in den letzten Monat des Jahres.
Bei Marianne ein wenig mit Verzug,
da eine Verletzung am Daumen 🕃sie bremst.



Wir machen uns aber schon Gedanken,
 was wir nächstes Jahr für ein Projekt starten könnten.


Marianne
wird am 1. Januar mit einer weiteren 
Jahreswetterdecke beginnen....

🌟🌟🌟🌟🌟

Wir haben auch vor, im neuen Jahr, eine Decke zu häkeln


                                      © Dedri Uys and Jenny Lowman 2016.  All Rights Reserved 

 Jeden Monat ein Quadrat, das ist gut nebenbei machbar.
(Bald gibt es auch eine deutsche Anleitung dazu)

Unsere Wahl : 4-fach Garn vom Wullechistli




Ui, das war schwierig!
Aus 60 Farben auswählen....
unsere Farb-Wahl ist sehr ähnlich und doch nicht gleich ausgefallen.



Nathalie hatte wie immer ein offenes Ohr für alle Sonderwünsche 
und hat sehr schnell geliefert
und
uns noch mit einem Tee-Bäumchen beglückt.


Grüessli

Marianne Pia

Sonntag, 27. November 2016

Faszination Mystery

......was liegt nur daran?

Da sind die Meinungen sehr geteilt.
Ich versuche mal zu beschreiben, was mich dazu treibt,
 mich immer wieder auf so ein Wagnis einzulassen......

Die Vorbereitung:
Ein schönes "amächeliges" Projektfoto.
Beschrieben wird, was es geben soll.
 Etwa Socken, Tuch, Cowl....
Die Materialmenge, Laufmeter, dicke der Wolle, Nadelstärke.
Ob ein uni Garn oder mehrfarbig.

So sucht man sich mal das Nötige zusammen und wartet,
also Vorfreude pur!

Der Tag X:
Man ist schon ganz hibbelig!
Dann die Ankündigung der 1. Teil kann ausgedruckt werden.
Kurzer Blick darauf und ab in eine stille Ecke.
Jetzt nur kein Telefon und auch auf die Wohnungsklingel kann verzichtet werden.

Oft fehlt mir die Geduld alles durchzulesen.
Einfach stricken was da steht!
Oftmals der falsche Weg...lach
Die ersten Vorstellungen, alles über den Haufen geworfen.
Jetzt hat einen das Muster und die Designerin/ der Designer in der Hand.

Für Unsicherheiten haben fast alle Foren, 
wo man sich austauschen kann.
Bilder zeigen dann oft, ob man auf gutem Weg ist.

1. Teil der Anleitung ist gestrickt!

Das Fazit:
Sich einlassen auf Neues, das ist es was mich reizt!
Ungewissheit, Überraschungen, AHA- Effekt,
alles gehört dazu.


 Bei Dibadu  hält Barbara Laumbacher wieder ein spannendes Tuch bereit!
Da ist auch der 1. Teil noch nicht fertig, aber das wird schon werden, 
bis Freitag der 2. Teil kommt....



Bei Monie Ebner (iscula, auf ravelry)
ist der 1. Teil gestrickt.
Auch da spannend, wie es weiter geht.....





(Ich habe nun meinen Blickwinkel beschrieben und nichts über die grosse Arbeit,
 die da von sehr Vielen geleistet wird, hinter und vor den Kulissen.
Auch den kommerziellen Aspekt lasse ich aus.)

Mit Freude warte ich auf die 2ten Teile....

Einen grossen Dank für die tollen Ideen!

Grüessli

Pia




Freitag, 25. November 2016

vom Rad gehüpft....

 was für eine Augenweide..... freu....


ein weiches Garngemisch aus:
50% Merino extrafein 
50% Maulbeerseide
gefärbt von





Stelle mir gerade ein weiches, flauschiges Halstuch in diesen Farben vor,
aber vorher muss es noch bitterkalt werden ;-)



Marianne

was für eine Freude!
Das wunderbar weiche Wöl(l)kchen ( mit 250g eher Wol(l)ke)
habe ich von Marianne geschenkt bekommen;-)
Da muss ich mir nun aber eine ganz besondere Anleitung aussuchen...........
Pia

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...